Neues von oder bei Ferrum Lasercut GmbH

Stand auf dem Zuliefertag Berlin Brandenburg an der IHK Potsdam

schaffen.erhöhung.dampflok

Ferrum Lasercut ist jetzt über „What3words“ eindeutig adressierbar
Genauer gesagt: der Warenein-/ausgang von Ferrum Lasercut.

what3words bezeichnet ein einfaches System, jeden Ort auf der Welt eindeutig zu beschreiben.
„Normale“ Adressen sind mitunter unpräzise oder uneindeutig. Straßennamen gibt es mehrmals, außerdem viele Gebiete, in denen es einfach kein Adresssystem gibt – von Slums und informellen Siedlungen in Städten bis hin zu dem Park, in dem Sie sich mit ihren Freunden treffen möchten oder einem präzisen Ort, an dem Sie auf Ihr Taxi warten. 

Ausgelöst durch eigene schlechte Erfahrungen haben die 3 Gründer von what3words 2013 begonnen, ein alternatives Adresssystem zu entwickeln, das auf der eindeutigen Verwendung von Wörtern basiert. Dazu wurde die Welt in Quadrate von 3 m x 3 m aufgeteilt und jedem Quadrat eine einmalige 3-Wörter-Adresse zugeordnet.

Mit what3words ist es möglich, jeden Ort präzise auffinden und die Adresse schneller, einfacher und eindeutiger als in jedem anderen System weitergeben.
Außerdem führt die Verwendung von Wörtern dazu, dass Personen, die technisch nicht so versiert sind, 3-Wörter-Adressen leichter finden und verstehen können als eine Postleitzahl oder GPS-Koordinaten. Sie können die Adresse schneller, präziser und ohne Zweideutigkeit mitteilen, als das bei jedem anderen Adresssystem der Fall ist.

So ändert sich dadurch die Art und Weise, in der Menschen und Unternehmen über Orte kommunizieren. What3words gibt es mittlerweile in vielen Sprachen. Je nach Sprachversion verwendet what3words eine Wörterliste von bis zu 40.000 Wörtern. 

 

Stand auf dem Zuliefertag Berlin Brandenburg an der IHK Potsdam

Zuliefertag 
IHK Potsdam

 

Erfolgreiche Teilnahme am Zuliefertag Berlin Brandenburg

Der 6. Berlin-Brandenburger Zuliefertag fand am 21.11.2017 in den Räumen der IHK Potsdam statt.
Wie auch im Vorjahr war der Stand der Ferrum Lasercut gut besucht. Zahlreiche Teilnehmer und Besucher informierten sich über das Knowhow und die Expertise des Unternehmens. Aktuelle Projekte potenzieller Kunden wurden anhand detaillierter Zeichnungen angefragt. Inwieweit aus den Kontakten nun erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsbeziehungen werden, bleibt noch abzuwarten.  Insgesamt war jedoch die Resonanz ausgesprochen positiv, so dass Ferrum Lasercut sicherlich auch auf dem nächsten Zuliefertag der IHK Berlin Brandenburg präsent sein wird. 

Zuliefertag Berlin Brandenburg

Am 21.11.2017 findet der 6. Berlin-Brandenburger Zuliefertag in den Räumen der IHK Potsdam statt. Ferrum Lasercut wird auch in diesem Jahr wieder teilnehmen. Dort bietet sich alle Teilnehmern und Besuchern die Chance, innerhalb eines Tages eine Vielzahl von Unternehmen zu treffen und Kontakte zu knüpfen. Weitere Informationen finden Sie auf der Zuliefertag-Webseite. Wir freuen uns, Sie in Potsdam begrüßen zu können. 

UDK meets FLC

UDK zu Gast bei Ferrum

JUNGDESIGNER ZU GAST BEI FERRUM

Am 2. November 2017 besuchten uns 15 Studierende des Studienganges Produktdesign der UDK im Rahmen einer Exkursion. Im dritten Semester setzen sich die jungen Frauen und Männer unter der Leitung von Prof. Holger Neumann mit dem Werkstoff Metall, der Konstruktion und der Fertigungstechnologie auseinander.
Metall begegnet uns an vielen Stellen des täglichen Lebens: in der Industrie ebenso wie in manchen Handwerksbereichen, in der Innen-/Architektur, im Interior Design, im Messe- und Ausstellungsbau und in der bildenden Kunst und in Kunst am Bau-Projekten.
Als Semesterarbeit erarbeiten die Studierenden einen Entwurf, der mit der Hilfe von Ferrum Lasercut Gestalt annehmen wird. Ferrum stellt dabei das Blech (0,5 Quadratmeter Stahlblech, 1mm, pro Person) und die Laserkapazität bereit. Im ersten Quartal 2018 werden die Entwürfe an der UDK vorgestellt und bewertet.

SCHWEISSPRÜFUNG: FRISCH REZERTIFIZIERT

Im Oktober 2017 wurde das Schweißzertifikat für Ferrum Lasercut erfolgreich erneuert und gilt nun bis 2020. Diese erlaubt uns das Schweißen von statisch belasteten Bauteilen bis 20 mm Stärke.

MetallZert-DIN1090-Zertifikat

FRISCH REZERTIFIZIERT nach DIN EN ISO 9001

Seit Oktober ist Ferrum Lasercut erfolgreich nach der aktuellen DIN EN ISO 9001:2015 für den Geltungsbereich „Herstellung von Teilen, Baugruppen und komplexen Objekten, insbesondere Lasertechnologien, CNC-Biegen und Schweißen“ rezertifiziert.

DIN EN ISO 9001:2015

Ferrum Lasercut goes Social Media

Unter @ferrumlasercut ist die Ferrum Lasercut GmbH jetzt auch auf Facebook vertreten. 

Neben aktuellen Informationen zum Beispiel zu offenen Stellen, werden wir sukzessive auch unsere Making-of-Geschichten dort veröffentlichen. 

   

    Also Daumen hoch,
    geben Sie uns Ihr LIKE
    auf unserer Facebook-Seite.

Sommerfest@ferrum-lasercut

Sommerfest bei Ferrum Lasercut

Sommerfest am 15.07.2017

Zum 2. Mal fand am vergangenen Samstag ein Sommer-Grillfest bei Ferrum Lasercut statt. Leckeres vom Grill und selbst gemachtes Eis aus der Eismanufaktur Eisspatz (http://www.eisspatz.de) in Pankow erfreuten die Mitarbeiter und deren Familien sowie Kunden und Freunde des Unternehmens. Wie im letzten Jahr war uns auch in diesem Jahr das Wetter gut gesonnen und der Regen begann erst als schon alles wieder aufgeräumt war. Die “Tradition” des FLC-Sommerfestes hat somit eine Basis bekommen und wir freuen uns auf eine Neuauflage in 2018.

 

Newsletter UPL

Erfolgsgeschichte Ferrum Lasercut

 

Stammtisch Metall

27. Juni 2017 Stammtisch Metall 

Am 27. Juni trafen sich rund 30 Interessierte zum 17. Stammtisch Metall des BVMW, der in Kooperation mit dem Netzwerk LM3 Leichtbau Metall bei Ferrum Lasercut statt fand. Unter der Überschrift Praxistreff innovative Leichtbauwerkstoffe gab es jede Menge Informationen über die Gegenwart und Zukunft von Leichtbauwerkstoffen, deren Einsatzmöglichkeiten und Grenzen ebenso wie Input zu bionischen, hexagonalen 3D-Strukturen mit synergetischen Gebrauchseigenschaften und Erfahrungen zur Überwindung von Fügeproblemem im Extremleichtbau mit Kernverbundstrukturen. Anschließend folgte eine Diskussion und ein Rundgang durch die Fertigung der Ferrum Lasercut. Den Abschluss bildete ein angeregter Gedankenaustausch bei einem kleinen Abendimbiss, eben Networking par excellence.